0
Warenkorb
Home / CBD Blog / Wo ist CBD legal?

Wo ist CBD legal?

Veröffentlicht am 28. August 2020

In den meisten Staaten ist Cannabis noch immer illegal, hingegen CBD nicht. Da CBD aus Cannabis gewonnen wird, ist dessen Rechtslage in vielen Gesetzgebungen geregelt, was dazu führt, dass Hersteller, Produzente und Käufer kontrolliert werden. Die Tatsache, dass jedes Land seine eigenen Cannabisgesetze hat, die sich ständig ändern, sorgt für Verwirrung und erschwert die Beantwortung der CBD Legalitätsfrage.

Europa

In den meisten europäischen Ländern reguliert die EU den Verkauf von CBD. Die europäischen Staaten dürfen aber ihre eigenen Auslegungen der Vorschriften vornehmen, dasselbe gilt für die Handhabung von Strafen. Für Verbrechen im Zusammenhang mit Cannabis hat jedes Land in Europa eine andere Toleranzgrenze, daher wird auch das Gesetz zu CBD unterschiedlich gehandhabt.

Südamerika

Da die globale Wahrnehmung von Cannabis im Wandel ist und dessen Potential erkannt wird, wächst der Markt für CBD Produkte in Südamerika kontinuierlich. Länder in ganz Südamerika beginnen, die medizinischen Vorteile von Cannabis zu erkennen, was sich auch in den aktuellen Gesetzen für medizinisches Cannabis widerspiegelt.

Lies auch: CBD um Gewicht zu verlieren

Afrika

Ein Gesetz zur Herstellung, Verkauf oder Besitz von CBD ist in den meisten afrikanischen Ländern nicht vorhanden. Mit Ausnahme von Südafrika wird in den afrikanischen Ländern der Freizeitgebrauch von Cannabis als illegal betrachtet und medizinisches Cannabis ist lediglich in Lesotho, Malawi, Zimbabwe und Sambia legal, wobei der Zugang noch immer eingeschränkt ist.
Trotz der Gesetzgebung tolerieren einige afrikanische Länder den Cannabiskonsum und das Gesetz wird oft nicht durchgesetzt. Hingegen wird in anderen afrikanischen Ländern der Besitz geringer Mengen Cannabis mit hohen Strafen geahndet.
Der CBD Markt ist in Afrika nicht besonders entwickelt, Südafrika ist das einzige Land, welches einen wettbewerbsfähigen Markt zu haben scheint.

CBD: bis 18%Velvet Passion Indoor

Anzahl:
CBD: bis 21% Angebot! CBD treibhaus passion haze

Anzahl:
CBD: bis 70%CBD Moonrock

Anzahl:

Im Nahen Osten sind die Meinungen zu Cannabis sehr verschieden. Zum einen gibt es Israel, wo die internationale Cannabisforschung führend ist, medizinisches Cannabis legal ist und geduldet wird. Zum anderen ist da Saudi-Arabien, wo Menschen wegen Cannabisbesitz hingerichtet wurden.
Sie sollten unter keinen Umständen mit CBD in den Nahen Osten reisen, unabhängig Ihrer Verschreibung oder der THC-Konzentration.
CBD ohne THC scheint in Ägypten, Israel und der Türkei geduldet zu werden, obwohl der Besitz in einigen Gebieten möglicherweise stark überwacht wird und daher nicht empfohlen wird.

Amerika

Das amerikanische Gesetz sieht vor, dass CBD aus Hanf, der weniger als 0,3% THC enthält, für den Anbau, den Transport und den Verkauf in den USA legal ist. Die einzelnen Staaten entscheiden jedoch selbst, was in ihrem Gebiet zugelassen ist. Dies bedeutet, dass jeder US-Bundesstaat eine andere Gesetzgebung hat.
Um die Gesetzesvielfalt in den USA zu verstehen wird ein Ampelsystem verwendet, in dem jeder Staat eine Farbe gemäss seinen Gesetzen zugeordnet wird:

Grüne Staaten – Cannabis ist legal, sowie alle Nebenprodukte, z.B. CBD-Öl
Gelbe Staaten – Cannabisprodukte sind unter bestimmten Bedingungen toleriert
Gelb-Rote Staaten – CBD ist unter bestimmten Bedingungen toleriert
Rote Staaten – Alle Cannabisprodukte sind illegal

Australien

Die australische Regierung legalisierte 2016 medizinisches Cannabis. Da für die Verschreibung eine besondere Genehmigung des Gesundheitsministeriums erforderlich ist, wurden bisher nur weniger Australier der Zugang gewährt.
CBD ist in Australien legal und wird als medizinisches Cannabis eingestuft, daher kann es nur über ein spezielles Zulassungsschema erhalten und nur von zugelassenen Hersteller gekauft werden. Dies führte dazu, dass 100‘000 Australier CBD illegal für ihre medizinischen Bedürfnisse beschaffen mussten.
Die australische Regierung erkannte dieses Problem und es laufen Gespräche über die gänzliche Legalisierung von CBD.

Neuseeland

CBD ist in Neuseeland legal, solange es gesetzmässig von einem Arzt gekauft wird.
Medizinische Cannabisprodukte wie Sativex sind unabhängig von ihrem THC-Gehalt erlaubt und auf Reisen kann bis zu einem Monatsbestand mitgebracht werden. Andere CBD-Artikel müssen weniger als 2,0 % THC enthalten und auf Reisen ist der Besitz von bis zu einem Dreimonatsvorrat zulässig.

Kanada

Kanada legalisierte medizinisches Cannabis im Jahr 2001 und 2018 den Freizeitkonsum von Cannabis. Jede Provinz in Kanada erhielt die Autonomie, die Einzelheiten für den Kauf von Freizeit-Cannabis, wie Altersanforderungen und Besitzmenge, festzulegen. Das kanadische Cannabisgesetz von 2018 sah jedoch vor, dass Cannabis nur in frischer, getrockneter, Öl- oder Samenform legalisiert wird, nicht aber Extrakte und Lebensmittel. Hierbei wird CBD-Öl als Extrakt eingestuft und obwohl es in den meisten Provinzen rezeptfrei gekauft werden kann, ist es rechtlich gesehen immer noch illegal, es sei denn, es dient medizinischen Zwecken.

Mexico

Medizinische Cannabisprodukte, die weniger als 1% THC enthalten, sind in Mexiko legal, doch bis 2020 gab es keinen Zugang zu Produkten, weil Lizenzen für die Herstellung gerade erst erteilt wurden.
CBD wird nicht als medizinisches Cannabis eingestuft und kann online oder bei rezeptfreien Anbietern gekauft werden.

Fazit

Jeder, der sich die Zeit genommen hat, diesen Artikel zu Ende zu lesen, wird erkannt haben, dass die rechtlichen Grundlagen von Cannabis und seinen Nebenprodukten so vielfältig sind wie die Welt selbst. Als Faustregel gilt: Wenn Sie sich über die Gesetzgebung eines bestimmten Landes nicht sicher sind, sollten Sie kein Risiko eingehen und nicht mit CBD reisen.

0

Altersbestätigung

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.

Oder

Dieser Webshop richtet sich an Personen ab 18 Jahren wohnhaft in der Schweiz und Liechtenstein.