0
Warenkorb
Home / CBG Blüten

CBG Blüten

Alle unsere CBG Blüten werden unter einem nachhaltigen und biologischen Anbau in der Schweiz hergestellt. Unsere hochqualitätiven Blüten haben einen THC-Gehalt von unter 1%. Somit sind alle CBG Blüten konform mit dem Schweizer Gesetz und bieten dir ein aussergewöhnliches Erlebnis.

weiterlesen

Cannabigerol, auch bekannt als CBG, ist ein weiteres nicht-psychoaktives Cannabinoid. Am häufigsten findet man CBG in Cannabis-Stämmen mit niedrigem THC und hohem CBD-Gehalt. Obwohl Cannabigerol Konzentrationen zwischen unterschiedlichen Cannabis-Sorten variieren, ist der CBG-Gehalt in der Regel eher niedrig.

weniger anzeigen

Filter

Kategorie

Preis

CHFCHF
Sortierung:
CBG: bis 10% Angebot! CBG Indoor Passion CBG

Anzahl:

Was sind CBG Blüten?

Cannabigerol, auch als CBG bekannt, ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das am häufigsten in Cannabis-Stämmen mit niedrigem THC- und hohem CBD-Gehalt vorkommt. CBG kann dir also nicht das Gefühl geben, high zu sein. Im Gegensatz zu THC bindet CBG an Cannabinoidrezeptoren im Gehirn. Allerdings wirkt CBG den psychoaktiven Eigenschaften von THC entgegen. Die CBG-Konzentrationen variieren bei verschiedenen Cannabis-Sorten, sind jedoch in der Regel extrem niedrig, was die Extraktion erschwert.

Inwiefern unterscheiden sich CBG und CBD und was sind ihre Gemeinsamkeiten?

Affinität für Cannabinoid-Rezeptoren.
Ein Unterschied zwischen CBD und CBG ist ihre Affinität zu Cannabinoidrezeptoren. Im Vergleich zu CBG, weist CBD eine geringe Affinität für Cannabinoidrezeptoren auf, hat jedoch eine sehr komplexe Wirkung. CBG weist eine hohe Affinität zu CB1- sowohl als auch den CB2-Cannabinoidrezeptoren auf, wodurch CBG bei einer Behandlung von verschiedener Gesundheitszustände sehr hilfreich sein kann.
Unterschiedliche Konzentrationen in der Cannabispflanze
Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass sich die CBG-Konzentration in einer Hanfpflanze im Gegensatz zu CBD ändern. Während die Cannabispflanze reift, wird das CBGA in THC und CBD umgewandelt. Dadurch bleiben die CBG-Konzentrationen extrem tief. Es wird deswegen geraten, die Hanfpflanze in ihrem frühen Stadium zu ernten, um eine höhere CBG-Konzentration zu gewinnen.
Cannabigerolsäure als gemeinsamen Ursprung
Sowohl CBD als auch CBG haben Cannabigerolsäure (CBGA) als gemeinsame primäre chemische Verbindung. Während die Pflanze reift, zerfällt die CBGA in CBCA, THCA und CBDA, wobei ein kleiner Prozentsatz an CBGA zurückbleibt. Wenn der Decarboxylierungsprozess stattfindet, zerfallen THCA, CBDA, CBCA und CBGA entsprechend weiter in THC, CBD, CBC und CBG.
CBD und CBG sind beide nicht psychoaktiv.
Obwohl beide Verbindungen mit unserem Endocannabinoid-System (ECS) interagieren, ist weder CBD noch CBG psychoaktiv und man wird von keinen der beiden high.
CBD und CBG verursachen beide einen Entourage-Effekt.
Um von einem positiven Zusammenspiel der beiden Verbindungen, auch bekannt als sogenannten Entourage-Effekt zu profitieren, empfiehlt es sich CBD und CBG zu kombinieren, anstatt beide Cannabinoide in Isolate zu trennen.

Sind CBG Blüten legal in der Schweiz?

CBG Blüten sind wie alle anderen Cannabisprodukte legal, solange der enthaltene THC-Anteil unter 1% liegt, in Europa darf der THC-Gehalt 0.2% nicht übersteigen.

Sind CBG Blüten psychoaktiv?

CBG Blüten sind nicht psychoaktiv

1