0
Warenkorb
Startseite / News / CBD-Vaping

CBD-Vaping.

Veröffentlicht am 4. Januar 2021

Abgesehen davon, dass es gesünder für Eure Lungen ist als Rauchen, hat das Vaping von CBD auch noch einige andere Vorteile, die wir Euch gerne aufzeigen möchten.

1. Vaping mit CBD kann helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Für Menschen, die nikotinabhängig sind, gibt es mehrere Gründe, CBD auszuprobieren. Der erste Grund ist, dass CBD im Gegensatz zu Tabak nicht süchtig macht. Es ist geruchlos, sodass ihr euch keine Sorgen über anhaltende Gerüche auf der Kleidung, im Haus oder im Auto machen müsst. Zudem ist das vapen von CBD dem klassischen Rauchen so ähnlich, dass ihr den Drang nach einer Zigarette befriedigen und Eure Raucherpausen minimieren könnt.

Aber das Potenzial von CBD, die Sucht zu reduzieren, geht über den Abbau einer psychologischen Gewohnheit hinaus. Eine 2013 durchgeführte Studie verglich die Wirksamkeit der CBD-Vaporisierung mit einem Placebo-Inhalator bei der Reduzierung des Zigarettenkonsums. Die Forscher fanden heraus, dass, während die Placebo-Gruppe keine Veränderung zeigte, die CBD-Gruppe im Verlauf der Studie 40 % weniger Zigaretten rauchte.

2. Das Vapen von CBD ist schnell und effizient

Einer der Vorteile von Vaping ist, wie schnell es in den Blutkreislauf gelangt (auch als Bioverfügbarkeit bekannt).

Obwohl der gesundheitliche Nutzen von CBD nicht von der Art des Konsums abhängt, deuten vorläufige Studien über Cannabinoide darauf hin, dass der Körper durch Vaping mehr CBD aufnehmen kann als durch einige andere Methoden. Wenn CBD in Form von Kapseln eingenommen wird, muss es durch das Verdauungssystem und die Leber transportiert werden, was sehr lange dauern und die aufgenommene Menge verringern kann. Das Vaping hingegen erfolgt fast unmittelbar, da es diese natürlichen Prozesse überspringt.

3. CBD-Vaping ist bequem und handlich

Einer der offensichtlichsten Vorteile ist die diskrete Größe eines Vapingstiftes, die ihn unglaublich handlich machen. Ganz gleich, ob ihr ihn für den täglichen Weg zur Arbeit oder auf Reisen verwenden möchtet, ein Vaping-Stift passt problemlos in Eure Tasche oder Euer Portemonnaie

4. Das Vapen von CBD ist ein guter Einstieg für Neulinge

Vaping ist eine ausgezeichnete Wahl für Menschen, die noch keine Erfahrung mit CBD haben und sich über die anfängliche Dosierung unsicher sind. Obwohl CBD stimulierend wirken kann, kann es bei einer höheren Dosierung Schläfrigkeit verursachen. Vielleicht müsst ihr ein wenig experimentieren, um herauszufinden, welche Dosis für Euch die richtige ist. Mit dem Vaping könnt ihr die Dosis besser kontrollieren als mit vielen anderen Formen von CBD.

Im Allgemeinen ist es schwierig zu wissen, wie viel CBD man tatsächlich einnimmt, da die Aufnahmegeschwindigkeit von essbarem CBD variiert, was beim Vaping kein Problem darstellt. Ihr könnt nicht nur den ganzen Tag über eine konstante Dosis beibehalten, sondern auch präzise Anpassungen vornehmen.

Welche CBD-Produkte eignen sich am besten für das Vapen?

Wenn ihr Euch ein wenig auf dem CBD-Markt umgesehen habt, sind Euch wahrscheinlich viele verschiedene Formen aufgefallen. Es gibt beispielsweise Tinkturen, Öle und diverse andere flüssige Formen. Dies wirft vielleicht Fragen auf in Bezug auf die Unterschiede zwischen all diesen Optionen und welche für das Vapen am geeignetsten sind.

Alle genannten Varianten sind konzentrierte Formen von CBD, die aus Hanf gewonnen werden. Wenn ihr auf der Suche nach dem besten Produkt für das Vaping seid, solltet ihr Euch insbesondere nach CBD-E-Liquids umsehen, da sie speziell für diesen Zweck konzipiert sind. CBD-E-Liquids enthalten CBD zusammen mit pflanzlichem Glyzerin und/oder Propylenglykol, was den Verdampfungsprozess effektiver macht.

Auf der anderen Seite sind Tinkturen und Öltropfen typischerweise so konzipiert, dass sie als Zusatz zu Lebensmitteln und Getränken verwendet werden können. Tinkturen werden durch Mischen eines Basisöls (wie z. B. Kokosnussöl) mit CBD und durch Zugabe verschiedener aromatischer Substanzen wie Minze oder Zitrusfrüchte hergestellt. Sie können nicht für das Vaping verwendet werden. CBD-E-liquid ist das Produkt, das speziell fürs Vaping entwickelt wurde.

Nicht zuletzt wird der größte Teil des CBD-Vape-Saftes aus hochwertigen Lebensmittelzutaten hergestellt, sodass er zum oralen Verzehr geeignet ist. Denken Sie nur daran, dass es nicht anders herum funktioniert; Ihr könnt eine CBD-Öltinktur nicht verdampfen!

1